Für diese Stadtregion stehen nur Daten der österreichischen Gemeinden zur Verfügung.

Stadtregion Rheintal

Stadtregionen sind aus mehreren Gemeinden bestehende Gebiete, die wirtschaftlich, sozial, geographisch und verkehrstechnisch miteinander verbunden sind. Aktuell stellen sie in Österreich keine administrative und politische Gebietskörperschaft dar und sind verfassungsrechtlich nicht verankert. Die Kernzonen (Orange) bilden Agglomerationen mit mindestens 10.000 EinwohnerInnen und einer Funktion als Knoten und Zentren der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung. Sie liegen eingebettet in die Außenzone (Türkis), dem Arbeitsmarkteinzugsbereich, in welchem mindestens 30% der im Kernraum arbeitenden Beschäftigten leben. Die Gemeinden der Außenzone sind infrastrukturell auf die städtischen Pole hin ausgerichtet und stellen die Schwerpunkte der Siedlungstätigkeit dar.

Die Abgrenzung von Stadtregionen in Österreich basiert zum einen auf raumstrukturellen Merkmalen, wie der Bevölkerungs- und Bebauungsdichte, aus welchen sich ein möglichst homogen strukturiertes Kerngebiet zusammenfassen lässt. Zum anderen erfolgt die Abgrenzung über das Ausmaß räumlicher Verflechtungen zwischen der Kern- und Außenzone in den Bereichen Pendlerströme, Versorgung und Freizeit, welche auf die Einzugsbereiche der Kernzone schließen lassen. (ÖROK 2009, Statistik Austria)

Strukturdaten

Die Strukturdaten umfassen aktuelle Auswertungen der Statistik Austria und liefern einen grundlegenden Überblick über die soziale und wirtschaftliche Struktur der Stadtregion Rheintal und ihrer einzelnen Gemeinden.

  Stadtregion Kernzone Außenzone
Anzahl Gemeinden 9 8 1
Gesamtbevölkerung 74.899 73.142 1.757
Wanderungssaldo  328 319 9
Erwerbstätige (am Arbeitsort)  32.371 31.793 578
Pendlersaldo   140 277 -137
Durchschnittsalter 39,56 39,56 39,71
Fläche in km² 117,01 111,22 5,79
Siedlungsraum in km²  78,14 75,28 2,86
Bevölkerungsdichte EW pro km² 640 658 303

Bevölkerung

Fläche

Gemeinden

Siedlungsraum

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich ausschließlich auf die Daten der österreichischen Gemeinden.

Kernzone

Höchst

Hohenems

Lustenau

Altach

Götzis

Koblach

Mäder

Meiningen

Außenzone

Gaißau

Au (CH)

  • Bevölkerung 7541
  • Fläche 4,7
  • Bevölkerungsdichte 1608

Balgach (CH)

  • Bevölkerung 4598
  • Fläche 6,5
  • Bevölkerungsdichte 705

Berneck (CH)

  • Bevölkerung 3956
  • Fläche 5,6
  • Bevölkerungsdichte 703

Diepoldsau (CH)

  • Bevölkerung 6456
  • Fläche 11,2
  • Bevölkerungsdichte 575

St. Margrethen (CH)

  • Bevölkerung 5841
  • Fläche 6,9
  • Bevölkerungsdichte 853

Widnau (CH)

  • Bevölkerung 9490
  • Fläche 4,2
  • Bevölkerungsdichte 2248

Altstätten (CH)

  • Bevölkerung 11438
  • Fläche 39,1
  • Bevölkerungsdichte 292

Eichberg (CH)

  • Bevölkerung 1537
  • Fläche 5,4
  • Bevölkerungsdichte 283

Marbach (CH)

  • Bevölkerung 2095
  • Fläche 4,4
  • Bevölkerungsdichte 474

Oberriet (CH)

  • Bevölkerung 8811
  • Fläche 34,5
  • Bevölkerungsdichte 255

Rebstein (CH)

  • Bevölkerung 4480
  • Fläche 4,3
  • Bevölkerungsdichte 1052

Rüthi (CH)

  • Bevölkerung 2305
  • Fläche 9,3
  • Bevölkerungsdichte 247
Datenquelle Schweizer Gemeinden: Wikipedia