Jugendbeteiligung in der Stadtregion

Melanie Lutz, am 12.10.2021

Es zeigt sich schnell, "dass die Mehrheit der Jugendlichen einen Aktionsraum besitzt, der sich mit der bestehenden Stadtregion deckt." Dennoch stellt "immer noch die Gemeinde einen wichtigen mentalen Anker unter den Jugendlichen dar."

 

 

 

Verbesserungsvorschläge beziehen sich meist wieder auf "eben genau jenes unbewusste Regionsbild des Lienzer Talbodens, das als Projektionsfläche der Maßnahmenvorschläge diente."

Eine regionale Beteiligung statt einer Begrenzung auf Gemeindeebene wäre daher sinnvoll. Wie dies gelingen kann und mit welchen Augen die Jugend die Stadtregion "Zukunftsraum Lienzer Talboden" betrachtet, erfahren Sie im https://www.stadtregionen.at/uploads/filesshares/Jugendbeteiligung.pdf